CHARAKTERISIERUNG
EIN HOHES MASS AN EINFÜHLUNG IN DIE EIGENSCHAFTEN VERSCHIEDENER MATERIALIEN IST CHARAKTERISTISCH FÜR DAS WERK VON FRANS EPPING. AUSSERDEM LÄSST SICH DER KÜNSTLER INSPIRIEREN UND BEEINFLUSSEN DURCH FREMDE KULTUREN.


MATERIAL

NEBEN VERSCHIEDENEN ARTEN VON FARBEN, TINTE, KREIDE UND HOLZKOHLE VERARBEITET DER KÜNSTLER SEILE, JUTE, OXIDIERTES METALL, HOLZ, GLAS, TEXTILIEN, SAND, ASCHE, KURZ GESAGT ALLES VON DEM ER GLAUBT, EIN BESTIMMTES GEFÜHL MIT HILFE VON NATÜRLICHEN MATERIALIEN AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN.


ARBEITSWEISE

AUSGEHEND VOM MATERIAL WIRD DEN EMOTIONEN UND GEDANKEN GESTALT GEGEBEN. NICHT VON VORNHEREIN, ABER WÄHREND DES ARBEITSPROZESSES ENTSTEHEN KOMPOSITIONEN UND BILDER, DIE DER KÜNSTLER NUTZT, UM MIT DEM BETRACHTER IN EINEN DIALOG ZU TRETEN. KUNST IST FÜR IHN EIN KOMMUNIKATIONSMITTEL.
THEMATIK

THEMEN WIE: "VERGÄNGLICHKEIT", "LEBEN UND TOD", "KULTURUNTERSCHIEDE", "REISEERFAHRUNGEN" UND "POLITIK" LASSEN DAS GESELLSCHAFTLICHE UND SOZIALE ENGAGEMENT DES KÜNSTLERS ERKENNEN. NICHT DURCH WORTE, SONDERN DURCH BILDER WERDEN DIE WELTPROBLEME DEM BETRACHTER PRÄSENTIERT. DER KÜNSTLER MACHT IN SEINEN BILDERN OFT GEBRAUCH VON SYMBOLEN UND DEUTET SIE UM, WODURCH EINE VOLLKOMMEN NEUE BETRACHTUNG ENTSTEHT.
DADURCH BRINGT ER UNIVERSELLE WERTE, GEDANKEN UND GEFÜHLE IN SEINE BILDER.
DER DIALOG MIT DEM MATERIAL, IST AUSGANGSPUNKT:
SIGNALE UND ASSOZIATIONEN STEHEN IM MITTELPUNKT.